menu

Der Verein

Der TCN wurde 1972 von einer Hundertschaft Tennisbegeisterter als Abteilung des TV 1876 Neckargemünd gegründet. Anfänglich standen den Mitgliedern vier Plätze sowie eine grün getünchte Bauhütte als Tennisheim zur Verfügung. Die stetig wachsende Mitgliederzahl ließ diese Situation schon bald als zu eng erscheinen. Und so wurde die Anlage noch in den 1970er Jahren auf sieben Plätze erweitert und mit der „Verselbständigung“ des Clubs 1980 ein großzügiges Vereinsheim an der Schwimmbadstraße in Kleingemünd errichtet. Zu Zeiten des „Beckerbooms“ in den 80ern, als die Mitgliederzahl Spitzenwerte von über 500 erreichte, musste die Anlage ein weiteres mal vergrößert werden, sodass den heute knapp 300 zum überwiegenden Teil aktiven Angehörigen des Clubs neun Sandplätze und ein Hartplatz mit Trainingswand auf der direkt am Neckar gelegenen, einmalig schönen Anlage zur Verfügung stehen.

 

Die direkte Nachbarschaft zum Terrassenschwimmbad, Fussball- und Sportplatz sowie dem Hochseil-garten unserer Stadt erhöht den Freizeitwert für die sommerlichen Benutzer der Anlage zusätzlich. Zur Attraktivität trägt sicherlich auch die Gaststätte „Sports“ im Clubhaus bei. Hier erwartet die Gäste und Tennisspieler nicht nur ein ausgewähltes Angebot an Speisen und Getränken. Der große, teils von Bäumen beschattete Biergarten und die Aussichtsterasse zu den Tennisplätzen hin bieten für jeden Geschmack ein gefälliges Ambiente. Selbstverständlich bietet ein so großer Verein auch außerhalb der Tore einer Großstadt seinen Mitgliedern in fast allen Altersstufen Gelegenheit zum Mannschaftssport, sorgt für die professionelle sportliche Betreuung des Tennisnachwuchses durch ausgebildete Trainer und gibt Gelegenheit, sich in Ranglisten- und Freizeitturnieren untereinander zu messen.

Zusätzlich wird die Förderung von Jugend und Sport durch den "Förderverein für Jugend und Sport im TCN e.V." betrieben. Selbstverständlich gibt es auch Einsteigerangebote für Erwachsene, die sich diesen tollen Sport noch in fortgeschrittenerem Alter zu eigen machen wollen. Weitere Veranstaltungen vergnüglicher Art werden mehrmals im Jahr von der Vereinsführung organisiert - dies zu Anlässen wie Saisoneröffnung, Tanz in den Mai und zum Saisonabschluss, bei denen Livemusik oder sonstige attraktive Rahmenprogramme selbstverständlich sind. Sollte Ihr Interesse oder auch nur die Neugier an unserem Verein geweckt sein, trauen Sie sich: Gehen Sie einfach mal hin in die Schwimmbadstraße; die Gaststätte ist öffentlich und Sie finden dort immer jemanden, an den Sie Ihre persönlichen Fragen loswerden können.

1980 – 2000 (20 Jahre TCN)

Als die "erste und letzte" Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung des TV 1876 im neu erstellten Clubhaus am 29. Februar 1980 stattfand, berichtete der damalige Abteilungsleiter Peter Kayser den Mitgliedern über die Gespräche des von der Abteilung gebildeten Gremiums mit dem TV 1876. Er führte aus, dass bei Zustimmung der Mitglieder des TV 1876 die Gründung eines eigenständigen Tennisclubs aus finanz- und verwaltungstechnischen Gründen vorgesehen sei.

In seinem Vortrag bei der Jahreshauptversammlung des TV 1876 am 25. April 1980 im "Goldenen Anker" sagte der 1. Vorsitzende O. Maar: "Zwischenzeitlich hat sich in den zwischen der Abteilungsleitung und einer Kommission des TV 1876 geführten Gespräche, die einer Lösung der steuerlichen Probleme dienen sollte, eine wesentliche Veränderung der Situation ergeben. Ich habe hierüber in einem Rundbrief an die Mitglieder informiert. Die Mitglieder des Turnrates sind umfassend informiert. So zeichnet sich die Abspaltung der bisherigen Tennisabteilung und die Gründung eines eigenständigen Tennisclubs als nahezu unumgänglich ab."

Bei dieser Hauptversammlung, an der sich sehr viele Mitglieder der Tennisabteilung beteiligten, man sprach später davon, dass mehr Tennismitglieder als Mitglieder des Gesamtvereins anwesend waren (der Verein hatte ca. 1.500 Mitglieder), stimmte man für die Übertragung aller Vermögenswerte und Rechte auf den inzwischen gründeten Tennisclub. Dieser hatte zu diesem Zeitpunkt nur 10 Mitglieder: Peter Kayser, Hans Glogner, Albert Oppel, Doris Ullmann, Hergen Luchterhand, Volkmar Philipp, Peter Werner, Karl Salm, Heiner van der Hövel und Helmut Potzner.

Am 29. April 1980 wurde der TCN ins Vereinsregister beim Amtsgericht Heidelberg eingetragen. Am schwarzen Brett konnte man am 30. Mai 1980 u. a. lesen: „Im übrigen dürfen wir alle unsere Mitglieder davon in Kenntnis setzen, dass beim Platzwart Aufnahmeanträge aufliegen, die auch im Rahmen der noch abzugebenden Willenserklärung, im Zusammenhang mit der Vereinsgründung Verwendung finden können. Selbstverständlich, ist jedes Mitglied der ehemaligen Tennisabteilung des TV 1876, sofern es diese Willenserklärung abgibt, automatisch Mitglied des nunmehrigen TCN e.V., unter voller Anrechnung der bisher geleisteten Gebühren und Beiträgen. Letzter Abgabetermin für diese Willenserklärung, im Sinne einer Beitrittserklärung zum TCN ist der 15. 10. 1980. Mitglieder, die sich bis zu diesem Zeitpunkt nicht erklärt haben, werden dann gemäß Satzung als Mitglieder gestrichen.“

Die erste ordentliche Hauptversammlung war am 14. November 1980. In dieser wurden die Mitglieder Hans Tuch und Georg Kilian „in Anerkennung ihrer Verdienste um die Reaktivierung des Tennissports in Neckargemünd“ zu Ehrenmitgliedern ernannt. Der TCN ist also 35 Jahre alt! Wenn wir die Zeit der Abteilung (1971-1980) dazu rechnen, wird auf unserer Anlage in diesem Jahr – 2015  44 Jahre Tennis gespielt und übrigens, die in den 70er und 80er Jahren von den damaligen Mitgliedern sehr gepflegte Freundschaft mit den Tennisfreunden in Evian-les-Bains besteht 45 Jahre, seit dem 6. September 1970.

Something other